Marc-Uwe Kling

Soeben erschienen:

Känguru-Eskapaden

Ein Escape-Room für zu Hause!

Schaut mal, es gibt ein neues EXIT-Spiel: »Die Känguru-Eskapaden«. Ein Escape-Room für zu Hause! Nur wäre das Känguru nicht das Känguru, wenn es nicht das Konzept auf den Kopf stellen würde. Es handelt sich also nicht um ein Get-Out-Spiel, sondern eher um ein Get-In-Spiel. Ziel ist es nämlich, den Aufnahmetest ins Asoziale Netzwerk zu schaffen...

Die Rätsel sind von Inka & Markus Brand (wie bei den KOSMOS EXIT-Spielen üblich), die Geschichte ist von mir. Wir haben’s auch mal andersrum probiert, aber so rum wars besser … Die tollen Zeichnungen sind mal wieder von Astrid Henn, die auch Popelkopf, Ostermann und Internet-Oma gestaltet hat.

Wenn du das Spiel über meinen Webshop kaufst, unterstützt du die weltweite Bewegung Fridays for Future. Schülerinnen, Schüler und junge Menschen gehen seit Monaten freitags auf die Straße, um auf die reale Bedrohung der Klimakrise aufmerksam zu machen und so für ihre Zukunft und echten Klimaschutz zu kämpfen. Für ihren Klimastreik benötigen sie finanzielle Unterstützung u.a. für Demomaterialien, Lautsprechermieten, Flyer und allgemeine Pressearbeit.

Soeben erschienen

Känguru-Eskapaden

Ein Escape-Room für zu Hause!

Schaut mal, es gibt ein neues EXIT-Spiel: »Die Känguru-Eskapaden«. Ein Escape-Room für zu Hause! Nur wäre das Känguru nicht das Känguru, wenn es nicht das Konzept auf den Kopf stellen würde. Es handelt sich also nicht um ein Get-Out-Spiel, sondern eher um ein Get-In-Spiel. Ziel ist es nämlich, den Aufnahmetest ins Asoziale Netzwerk zu schaffen...

Die Rätsel sind von Inka & Markus Brand (wie bei den KOSMOS EXIT-Spielen üblich), die Geschichte ist von mir. Wir haben’s auch mal andersrum probiert, aber so rum wars besser … Die tollen Zeichnungen sind mal wieder von Astrid Henn, die auch Popelkopf, Ostermann und Internet-Oma gestaltet hat.

Wenn du das Spiel über meinen Webshop kaufst, unterstützt du die weltweite Bewegung Fridays for Future. Schülerinnen, Schüler und junge Menschen gehen seit Monaten freitags auf die Straße, um auf die reale Bedrohung der Klimakrise aufmerksam zu machen und so für ihre Zukunft und echten Klimaschutz zu kämpfen. Für ihren Klimastreik benötigen sie finanzielle Unterstützung u.a. für Demomaterialien, Lautsprechermieten, Flyer und allgemeine Pressearbeit.

Aktuelles

Die Känguru-Apokryphen/02.11.2018

Sensation, Sensation!!!

Unerschrockene Germanisten haben in einem Geheimfach in Marc-Uwes Schreibtisch neue Geschichten vom Känguru und seinem Kleinkünstler gefunden! Die Känguru-Apokryphen!

» Von wegen Sensationsfund «, sagt das Känguru,
» das hast du doch bestimmt selber geleakt! «
» Äh… «, sage ich und kratze mich am Bart.
» Und was sollen überhaupt Apokryphen sein?! «, fragt das Känguru.
» Ist das einfach nur ein fetziges Wort für Bonusmaterial? «
Ich blinzle.
» Haste nichts dazu zu sagen? «, fragt das Känguru.
» Doch. Verschwinde aus meinem Klappentext.«
» Ach. Mein, dein … «

Die Känguru-Apokryphen enthalten 33 nagelneue Geschichten und außerdem alle Känguru-Episoden aus dem Programm »Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen« und den Anthologien »Über Wachen & Schlafen« und »Über Arbeiten & Fertigsein«.


Das nächste große Ding/25.01.2019

Neues Album der Arbeitsgruppe Zukunft

Die Medien haben behauptet, die Arbeitsgruppe Zukunft hätte sich aufgelöst. Das ist eine Frechheit. Lüge! Das sind Fake News! Im Gegenteil: Die AGZ arbeitete konstant an dem besten Album, das jemals eine Band im ganzen Universum – und in allen bekannten Paralleluniversen – erschaffen hat: „Das nächste große Ding". Jeder, der etwas anderes behauptet, ist ein zutiefst unehrlicher Mensch. Traurig. „Das nächste große Ding“ erscheint am 01. Februar 2019 bei Staatsakt.

Die nächsten Termine